Motivation für eine Diät

Die meisten Menschen wollen zwar an ihrer körperlichen Verfassung arbeiten, kommen aber nie dazu, weil es an Motivation und Planung fehlt.

Um eine Diät erfolgreich durchführen zu können sollte man erst einmal…

 

… den IST-Zustand ermitteln

Wer nicht weiß wo er/sie sich befindet, der weiß auch nicht wohin die Reise gehen soll und ob man sich überhaupt vom Fleck bewegt. Eine gründliche Anamnese des IST-Zustands ist also eine der Hauptvorraussetzungen für eine erfolgreiche Diät.

ABWIEGEN – Messgerät: Waage

Egal wie weh der Schritt auf die Waage tut – mach es! Denn nur wer den Tatsachen ins Gesicht blickt, kann auch wissen wann und ob es voran geht.

ABMESSEN – Messgerät: Maßband

Ja, der Schritt auf die Waage mag den meisten Menschen schon genügen, aber da wir uns hier unter Sportlern befinden – und wir alle wissen, dass Muskeln mehr wiegen als Fett – sollte man doch zusätzlich zum Maßband greifen, um sich nicht von den Zahlen auf der Waage in die Irre führen zu lassen.

ABFOTOGRAFIEREN – Messgerät: Fotoapparat/Smartphone

Letzter Schritt der Anamnese des IST-Zustands sind Fotos von allen Seiten in neutralen Positionen, mit neutralem (weißem) Hintergrund und leichter Kleidung (am besten Badebekleidung). Wichtig dabei ist, die Kamera auf Bauchhöhe – also auf Höhe der Körpermitte – zu halten, denn der Winkel kann hier einiges verzerren. Am besten macht ihr die Fotos immer zur gleichen Tageszeit, damit der Lichteinfall bei den folgenden Vergleichsfotos auch immer der gleiche ist, den Beleuchtung kann eine Menge ausmachen.

Wer will, kann natürlich auch weitere Posen in die Fotogalerie mitaufnehmen.

ProgressPics2

 

… den SOLL-Zustand ermitteln

Gut, jetzt wissen wir wo wir uns befinden, aber wo soll die Reise eigentlich hingehen?

Nun musst du dir ein Ziel setzen. Nicht jeder kennt seinen Körper schon so gut wie ich den meinen, aber jeder hat so in etwa eine Vorstellung davon, wie er/sie mit einem gewissen Körpergewicht aussieht – oder weiß vielleicht noch wie er/sie mit einem bestimmten Gewicht ausgesehen hat. Alte Urlaubsfotos zur Hand?

Mein persönliches Wohlfühlgewicht liegt irgendwo zwischen 57kg und 60kg 🙂 das ändert sich durch den Kraftsport mit den Jahren bei mir immer leicht.

Wenn es kein genaues Gewicht gibt nach dem du dich richten möchtest, dann vielleicht nach einer Kleidergröße oder einem bestimmten Look, den du erreichen willst. Ein flacher Bauch und schlanke Oberschenkel – wieviele cm sollen weg? Schreib dir dein Ziel gut auf und schau es dir regelmäßig an.

 

… die richtige Motivation finden

Visuelle Motivation:

Vielleicht gibt es ja eine Person der du nacheifern möchtest oder ein Kleidungsstück in das du hineinpassen willst.

Schau dir dein Ziel täglich an und stell dir schon mal vor wie es wird, wenn du dieses Ziel erreicht hast. Wie fühlst du dich? Was sagt deine Umwelt? Bist du stolz auf dich?

Positive Gefühle in den Prozess einzubringen kann sehr hilfreich sein.

Ein Diät-Partner:

Du möchtest es nicht alleine durchziehen? Ich bin mir sicher in deiner Umgebung findest du motivierte Partner die ähnliche Ziele verfolgen. Und falls nicht direkt in deiner Umgebung, so gibt es online sicherlich Leute oder Gruppen denen du dich anschließen kannst.

Es muss weh tun:

Positive Motivation reicht bei dir nicht? Manche Menschen brauchen auch eine andere Art von Druck, um ihren Hintern hochzubekommen 😉 dabei können Diät-Wetten helfen. Ein hoher Einsatz kann selbst den schlimmsten Diät-Muffel durchhalten lassen. Du hast niemanden mit dem du wetten kannst? Probier die App „Diet Bet“ hier findest du täglich neue Wetten und motivierte Abnehmwillige.

 

Damit bist du bereit deine Diät motiviert zu starten.

Für die korrekte Planung siehe auch folgende Artikel: 

 

 

319AAD9B-5728-40F8-8137-DF2A9C6AF3F8

Alles Liebe,

Katharina

Head Coach Fitness Glam Coaching

 

 

Ein Gedanke zu “Motivation für eine Diät

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s