Kosten für einen Bodybuilding Wettkampf

Banner_BLOG_KostenBB

Wenn du Bodybuilding als Leistungssport betreiben möchtest, dann solltest du dir vorab der Kosten bewusst sein. Hier geht es nicht nur um Bikini und Posing-Hose, sondern auch alles rund herum ist kostspieliger als sich manche vielleicht denken.

 

IMG_2258

 


Eine kleine Auflistung:

Vorbereitung auf die Wettkämpfe:

  • Mitgliedschaft im Fitness Studio ab EUR 20,- p.Monat
  • Kosten für natürliche Lebensmittel um die EUR 500,- p.Monat
  • Supplemente ab EUR 100,- p.Monat
  • Coach ab EUR 900,- pro Saison
  • Personal Training je nach Bedarf ab EUR 75,- pro Einheit
  • Posing Stunden je nach Bedarf ab EUR 60,- pro Einheit

 

Beim Wettkampf:

  • Reisekosten (Flug, Hotel, Verpflegung) je nach Veranstaltungsort etwa EUR 500-1.000,-
  • Registrierung, international EUR 150-250,-
  • Lizenzmarke (Saison-Gebühr) abhängig vom Verband EUR 30-250,-
  • Haare und MakeUp, falls professionell gemacht EUR 100-300,-
  • Tanning, falls professionell gemacht EUR 70-150,-
  • Posing Bikini und Schuhe EUR 350-1200,-
  • Schmuck und andere Accessoires

 


 

Die Preisspanne von ‚selbst gemacht‘ und billig Marken bis hin zu ‚super professionell betreut‘, ist natürlich immens. Und seien wir ehrlich: unter €150,- pro Monat bekommst du kein qualifiziertes Coaching.

Mein Coaching Angebot findest du unter www.fitnessglamcoaching.at

Sollte man alles selbst machen und nur das günstigste vom günstigsten nehmen, kommt man trotzdem auf einige tausend Euro, nur um einmal auf einer Wettkampf Bühne zu stehen.

Schau also, dass du ausreichend Geld auf der Seite hast, um dir dein Hobby auch dauerhaft finanzieren zu können.

 


 

Zeit Aufwand

Wenn das Geld kein Problem für dich darstellt, dann solltest du dir den zweiten Kostenfaktor auch noch genauer ansehen und überlegen: deine Zeit.

Bodybuilding ist keine gewöhnliche Sportart bei der man nach dem Training nach Hause geht und sich den restlichen Tag um nichts mehr kümmern muss. Wenn du Bodybuilding ernsthaft betreiben möchtest, dann sollte dir bewusst sein, dass es sich hierbei um eine ‚Vollzeit-Sportart‘ handelt, die über einen langen Zeitraum betrieben wird.

Muskulatur wächst nur sehr langsam und auch einen Diät braucht ihre Zeit. Du kannst auch nicht erwarten, gleich bei deinem ersten Versuch perfekt auszusehen – das kommt eher selten vor und diese Personen verfügen über eine ausgesprochen gute Genetik. Wenn du es also ernst meinst, dann stell dich auf Jahre der geplanten Ernährung und des strukturierten Trainings ein. Denn du wirst sie brauchen. 

Wirklich gute Athleten (welche sich ihren Erfolg erarbeitet haben), nehmen ihre Aufgaben sehr ernst. Nichts wird dem Zufall überlassen: perfekte Ernährung, perfektes Training, perfektes Posing, perfekte Regeneration. Keine Party-Wochenenden und keine Fressgelage bei KFC können eine/n echte/n AthletIn locken. Bodybuilding ist wie ein Job, der tagtäglich abgearbeitet werden muss, damit man eines Tages den Lohn dafür bekommt und sich auf der Bühne perfekt präsentieren kann.

 


 

Überlege dir also gut, ob du bereit für diesen Aufwand bist und ob du tatsächlich mehrere tausend Euro in dein Hobby investieren möchtest.

Noch mehr Infos zu Bodybuilding Wettkämpfen findest du hier.

 

Deine Katharina ❤6FB29156-02F2-42F3-ADD8-E2A72E2E20E2

Head Coach Fitness Glam Coaching

 

 

 

 

 

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

 

2 Gedanken zu “Kosten für einen Bodybuilding Wettkampf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s