Diät 2019 – Woche 2

In der zweiten Diät-Woche war alles schon viel entspannter und routinierter als in der ersten Woche. Ich habe mich generell schon wieder fitter und besser gefühlt. Klar, bin ich abends immer ausgelaugt und gehe jetzt generell früher schlafen, aber dafür wache ich morgens auch früher auf. Morgens habe ich gerade die meiste Energie und bin auch am produktivsten. Mal sehen ob sich das in den kommenden Wochen ändert.

 

FORM CHECK

Der Form-Check am 20.12.2018 brachte eigentlich nicht viel zum Vorschein, obwohl ich mich wirklich schon schlanker fühle:

AbmessungenW2

Taille und Bauch sind tatsächlich schon schmäler, was ich auch an meiner Kleidung merke. Ansonsten bemerke ich, dass vor allem meine Arme und Schultern schon wieder definierter werden. Der Unterkörper lässt noch auf sich warten.

 

TRAINING

Am Training ändert sich nichts, außer dass ich den Sonntag jetzt komplett frei habe. Einen Tag in der Woche möchte ich gerne nur für mich haben. Ich bin täglich im Gym und sehe täglich die gleichen Gesichter. Als Dienstleisterin bemühe ich mich, immer freundlich zu sein und zu helfen wo ich kann. Allerdings wird das mit fortschreitender Diät auch immer schwieriger und daher möchte ich jetzt schon vorsorgen, dass ich zusätzlich einen Tag nicht nur für körperliche, sondern vor allem für mentale Regeneration habe.

Mein Split sieht jetzt so aus:

MO – Unterkörper + 60min Cardio
DI – Oberkörper + 60min Cardio
MI – Unterkörper + 60min Cardio
DO – Zirkeltraining + 60min Cardio
FR – Oberkörper + 60min Cardio
SA – Unterkörper
SO – frei

IMG_8030
wenn das Licht gut fällt, erkennt man sogar schon die Ansätze vom Sixpack 😉

 

ERNÄHRUNG

Von den Makros her bleibt alles gleich, da ich gute Fortschritte mache. Die kcal unter der Woche sind weiterhin auf 1.500kcal und am Wochenende darf ich 1.900kcal essen – also 400kcal mehr in Form von Kohlenhydraten – essen.

Ich esse mittels IIFYM, also wiege und tracke ich alles was ich esse. Alle Nahrungsmittel abzuwiegen gehört so oder so zu einer Wettkampf-Diät dazu. Da führt kein Weg drum rum. Aber mit IIFYM kann ich mir meinen Tag trotzdem immer noch recht flexibel einteilen, anstatt an einen fixen Ernährungsplan gebunden zu sein. Natürlich bedarf das einiges an Kenntnissen über Lebensmittel und mag für Anfänger eher weniger geeignet sein, aber für mich erfahrenen Hasen ist es einfach perfekt 😉

Zusätzlich mache ich Intermittent Fasting in einem Intervall von 16:8
Ich trainiere vormittags/mittags und esse erst danach meine erste Mahlzeit. Dadurch kann ich mich auch bei wenigen kcal noch satt essen und kann große Portionen genießen.

 

YOUTUBE

Ich habe meine Diät-Start und den ersten Form-Check für euch auch auf Video festgehalten und nachdem mein Computer endlich wieder ordnungsgemäß funktioniert, konnte ich dieses auch endlich schneiden und hochladen.

Hier könnt ihr es euch anschauen 🙂

 

In Woche 3 meiner Diät werde ich mit den Feiertagen konfrontiert und werde euch natürlich wieder berichten wie ich diese gemeistert habe.

Bis zum nächsten mal,

eure Katharina ❤

IMG_8079

Head Coach Fitness Glam Coaching

 

 

 

Diese Artikel könnten dich auch interessieren:

 

 

Ein Gedanke zu “Diät 2019 – Woche 2

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s