Diät-Blog: Woche 11

Hallo, meine lieben 🙂

Woche 11 ist überstanden und mit „überstanden“ meine ich, dass diese Woche echt heftig für mich war. Irgendwie ist meine Motivation anfangs der Woche komplett flöten gegangen und ich war die erste Wochenhälfe komplett am Boden zerstört – warum auch immer. Ich hatte keinen Appetit auf mein Essen, beim Training wurde mir auch gleich mal schlecht und ich hatte so gut wie garkeine Energie für absolut garnichts.

Kann vorkommen in einer Wettkampfdiät.

Und was macht man da? Richtig: einen Pause einlegen mit einem schönen Ladetag. Nun sollte dieser Ladetag aber nicht durch die Decke gehen und darum sollte man ihn entweder im Voraus mittels Ernährungsplan planen oder mit einer App (ich verwende FDDB) tracken.

Mein Limit für diesen Ladetag waren 350g Kohlenhydrate. Diese sollten nicht über aber auch nicht unterschritten werden. Viele Leute haben mich  natürlich gefragt ob ich jetzt Burger und Pizza essen gehe. Meine Antwort darauf: ein klares NEIN. Denn ich esse kein Junkfood. Ich halte absolut garnichts von sogenannten Chaetmeals oder gar ganzen Cheatdays an denen man sich gehen lässt und die ganze harte Arbeit der vergangenen Woche zunichte macht. Das soll jetzt nicht heißen, dass niemand solche Cheatmeals/days machen sollte, sondern schlicht weg, dass ich sowas nicht mache, da es massiv gegen meine Prinzipien verstößt. So wie manche Menschen kein Fleisch essen, esse ich kein Junkfood. Ich finde es aber immer wieder witzig (ok, manchmal auch nervig) dass Leute, denen ich davon erzähle sich IMMER gleich genötigt fühlen sich zu rechtfertigen warum sie Junkfood essen und nicht darauf verzichten können/wollen. Sowas macht mich einfach nur noch müde…

Leute! Ich bin Wettkampf-Athletin, Trainerin und Coach. Dieser Sport ist mein LEBEN. Ich mache nichts anderes als Sport und auf mein Essen zu schauen (und auf das Essen und den Sport meiner Klientinnen natürlich). Daher ist das für mich auch natürlich, dass ich als extrem gelte. Ich bin Leistungssportlerin und mache das nicht nur als Hobby. Daher schaue ich auch penibel was ich meinem Körper füttere und worauf ich lieber verzichten möchte. Sauber zu essen ist für mich ein Lifestyle und ich fühle mich gut damit. Also hat mein Ladetag aus einer Menge Obst, Kartoffeln, Reis und fettarmen Getreideprodukten bestanden.

Ich esse übrigens auch keinen Käse – den finde ich total widerlich 😛 bääää… und das kann irgendwie niemand nachvollziehen (außer vielleicht diejenigen die mit mir in der Vorlesung über forensische Anthropologie gesessen sind 😀 ich sag nur Leichenwachsbildung *hust*). Und damit fallen für mich auch Pizza und Co. in eine Kategorie, die ich lieber nicht in meinem Körper haben will.

–> Käse – warum du ihn meiden solltest

 

 

So, nun aber genug vom Ladetag. Der war übrigens am Samstag. Und damit war mein Wochenende auch schon super toll eingeleitet. Denn ich habe wieder mal am Posing-Seminar der IFBB Austria teilgenommen, um meine Posen nochmal korrigieren zu lassen. War aber zum Glück alles korrekt und einwandfrei 🙂 das hat mir schlussendlich wieder den Aufschwung verliehen, den ich gebraucht habe. Ein paar aufbauende Worte unseres Präsidenten Wolfgang Schober und ich war wieder voller Motivation für die kommenden Wochen.

 

IMG_0258
Foto: Silvia Schober, IFBB Austria

 

Ein zusätzliches Plus an Motivation brachte mir dann auch noch mein erstes Foto-Shooting der Saison ein. Als ich die Fotos gesehen habe war ich vollkommen sprachlos 😀 denn ich wusste gar nicht, dass ich überhaupt so aussehen kann. Da hatte sich auf einmal alles gelohnt. Die Strapazen der letzten Woche waren vergessen und ich bin voller Vorfreude auf die kommenden Wochen und auch auf die noch kommenden Foto-Shootings.

 

IMG_0316

 

Damit starten wir den Countdown: noch 1 Monat bis zur Internationalen Österreichischen Meisterschaft am 17.04.2016 in der Wiener Stadthalle.

Bis bald,

eure Katharina ❤

 

 

Ein Gedanke zu “Diät-Blog: Woche 11

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s